Kochbuch-Rezension

Der Ginatlas

Über 300 Gins aus allen Weltregionen

7,8 / 10

Das Kochbuch

Kaum eine Spirituose hat in den vergangenen Jahren einen vergleichbaren Hype erlebt wie der Gin. Seine Basis besteht zwar immer aus Wacholder, doch die Botanicals (die aromatisierenden Zutaten, die noch hinzukommen), geben ihm seinen persönlichen Charakter. Und weil die Gin-Herstellung weltweit so unterschiedlich ist und überall andere spannende Aromen hervorbringt, unternimmt dieser Atlas eine Reise zu den besten Gins aus 50 Ländern.

Der Inhalt

Im ersten Teil des Buches geht es um die Einführung in die wichtigsten Themen rund um Gin:

  • Was ist Gin?
  • Geschichte des Gins
  • Die globale Vielfalt des Gins
  • Herstellung: Destillieranlage und Zutaten
  • Bedeutung des Wacholders
  • Botanicals: die persönliche DNA des Gins
  • Gin richtig verkosten
  • Gin-Cocktails aus aller Welt.

Im zweiten Teil beginnt die Reise in die Welt des Gins. Hier wird Gin aus allen Winkeln der Welt vorgestellt: Europa, Nordamerika, Zentral- und Südamerika, Naher Osten und Afrika, Australien und Neuseeland, Asien. Je nach Ausprägung der Gin-Kultur wird innerhalb der Kontinente natürlich noch weiter nach Ländern und Regionen differenziert.

Alle Gins werden in überwiegend ausführlichen, teils auch kürzeren Porträts vorgestellt. Aus Deutschland sind zum Beispiel der „Monkey 47“ (Baden-Württemberg), Gin Sul aus Hamburg und der Berliner dry Gin dabei. Im Zentrum der Porträts stehen dabei stets die Geschichte, die Herstellung und das Geschmacksprofil des Gins.

Die Autoren

Joel Harrison und Neil Ridley sind die Gewinner des Fortnum & Mason Drinkbook of the Year-Awards.

Die Optik

Klares Layout mit Karten zur geografischen Orientierung und Abbildungen der vorgestellten Gins.

Das Fazit

Eine wunderbare Reise in die Welt des Gins, die jeder im Regal haben sollte, der der Faszination der Wacholder-Spirituose erlegen ist oder sie noch erleben möchte.

Schlagwörter: , ,
Veröffentlicht am 02. November 2020, überarbeitet am 02. November 2020.
Bild
geschrieben von:
Benjamin Cordes
Benjamin Cordes ist Journalist und beschäftigt sich beruflich ausschließlich mit kulinarischen Themen. Als Autor recherchiert er Beiträge über die Qualität von Lebensmitteln und Restaurants für das NDR Fernsehen.

Kochbücher von Joel Harrison und Neil Ridley

Der Ginatlas

Der Ginatlas

7,8 / 10
29,99 €
Kaum eine Spirituose hat in den vergangenen Jahren einen vergleichbaren Hype erlebt wie der Gin. Seine Basis besteht zwar immer aus Wacholder, doch die Botanicals (die aromatisierenden Zutaten, die noch hinzukommen), geben ihm seinen persönlichen Charakter. Und weil die Gin-Herstellung weltweit so…weiterlesen
60-Second Cocktails

60-Second Cocktails

7,8 / 10
19,99 €
Joel Harrison und Neil Ridley gehören zu den renommiertesten Experten im Bereich Getränke, Spirituosen und Cocktails. In ihrem kleinformatigen Buch zeigen sie 60 Rezepte für 60-Sekunden Cocktails. Mit dabei sind Klassiker, modernisierte Klassiker und moderne, kreative Neuheiten. weiterlesen

Weitere Kochbücher von Joel Harrison und Neil Ridley

Spirits

Spirits

Verlag: GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH
Erschienen: 5. September 2015
19,99 €
Gin Atlas

Gin Atlas

Verlag: ZS - ein Verlag der Edel Verlagsgruppe
Erschienen: 2. Oktober 2020
39,99 €
Gin Atlas

Gin Atlas

Verlag: ZS - ein Verlag der Edel Verlagsgruppe
Erschienen: 2. Oktober 2020
39,99 €
Spirits

Spirits

Verlag: GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH
Erschienen: 5. September 2015
19,99 €