Seelenschmeichelei

Kochen. Genießen. Glücklich sein.

Von: , Verlag: Hölker Verlag

Bild
Erschienen: 14. Januar 2019 , Gewicht: 1052 g, Größe: 200 x 265 cm
Amazon genialokal ?
26,00 EUR

Das Kochbuch

Seelenschmeichelei. Eigentlich müsste man diesen Namen leise und mit noch längerem „eeee“ aussprechen: Seeeeeelenschmeichelei. Dann spürt man nämlich, worauf Conny Wagner aus ist: So kochen und essen, dass es der Seele gut tut. Neuerdings wird dafür oft das Wort Soulfood verwendet. Dabei klingt Seelenfutter doch eigentlich viel besser! Aber zurück zum Buch: Das ist das Wohlfühl-Prinzip in gedruckter Form mit so guten Rezepten, dass der Untertitel „kochen, genießen, glücklich sein“ wörtlich zu nehmen ist.

Der Inhalt und die Rezepte

54 Rezepte hat Conny Wagner aufgeschrieben, passend zu sechs Emotionen und Stimmungen. Mit einer guten Mischung aus unkomplizierten und aufwändigeren Gerichten. Ein paar Beispiele:

„Trost“: Schokoladen-Malheur mit flüssigem Kern und Erdnussbutter, herzhafte Grünkohl-Knödel mit brauner Butter, seidiger Kartoffel-Schaum mit Eigelb und Speck und verboten leckere Kecks-Teig-Trüffel

„Glück“: Blattsalat mit Himbeerdressing und gerösteten Gewürz-Nüssen, Schokoladen-Seidentofu-Tarte, Rote Beete-Perlgraupen-Risotto

Die „Fernweh“-Rezepte bestehen aus Reisen u.a. nach Vietnam (Glasnudelsalat mit Rindfleisch), Israel (grünes Shakshouka), USA (Crab Cakes), Österreich (karamellisierter Kaiserschmarrn)

„Geborgenheit“ kann man fühlen mit Pasta mit Ragù, den humorvollen „Klatschbrötchen Deluxe“ (selbstgemachte Schokoküsse in selbsgemachten Brötchen zerdrückt) oder der eleganten Ente mit Blaukraut auf asiatische Art (mit gedämpftem Bun)

„Freundschaft“ feiert Conny mit Jacobsmuscheln mit Spinat und Miso-Hollandaise, Pulled Lamb und der spektakulären Haselnuss-Mousse-Torte mit spiegelnder Mirror-Glace (Glasur).

„Mut“ bedeuten für sie Oktopus, Schwarze Aioli und Paprika-Ketchup; Gratinierte Markknochen; Kalbsbries mit Kürbis-Espuma oder Blue-Cheese-Eiscreme mit Pekan-Crumble und Birne.

Vielleicht merkt man es beim Lesen: Die Trennschärfe zwischen den unterschiedlichen Kapiteln ist bei manchen Rezepten schwierig auszumachen, denn was Trost spendet, bedeutet eben häufig auch Glück. Das ist aber vollkommen egal. Denn am Ende ist lecker einfach lecker. Und das gilt für praktisch alle Rezepte.

Das beste Rezept

Logisch, dass hier fast jedes Rezept in Frage kommt. Wie sollte es auch anders sein, bei einem Buch mit Wohlfühl-Rezepten. Aber dann nehmen wir eben die Fischstäbchen vom Kabeljau in knusprigen Panko-Bröseln, mit Basilikum-Mayo, Kartoffelbrei und Spinat.

Der Autor

Conny Wagner ist gelernte Werbetexterin, keine Köchin oder Fotografin. Merkt man ihrem Kochbuch aber bei keiner einzigen Seite an. Liegt vielleicht daran, dass sie jahrelange Übung mit ihrem Blog Seelenschmeichelei hat!?

Die Zielgruppe

Alle. Einfach alle.

Der Schwierigkeitsgrad

Wie eingangs geschrieben: manches geht hier ganz schnell, manches braucht etwas länger. Aber so lange am Ende immer eine schöne Belohnungs steht...

Die Optik

Das Buch ist eine One-Women-Show: Conny Wagner hat die Rezept entwickelt, gekocht, gestylt und fotografiert. Viele davon auf elegantem schwarzen Untergrund. Ebenfalls sehr positiv: die sehr reduzierte Deko ohne viel Schnickschnack.

Die Zutaten

Ein guter sortierter Supermarkt dürfte für das allermeiste ausreichen.

Das Fazit

Conny Wagner beweist mit ihrem Kochbuch und dessen Rezepten ein sehr gutes Gespür für Aromen- und Produktkombinationen, die sie auch noch sehr ästhetisch in Szene gesetzt hat. Damit ist dieses Kochbuch weit mehr als bloß ein weiteres „Kochbuch einer Bloggerin“.

Die Wertung


Amazon genialokal ?
26,00 EUR


Die Hardware zum Buch:



Tags: , , , ,