Rock'n'Soul Kitchen

Von:   Verlag: ZS Verlag GmbH

Bild
22,99 EUR
Erschienen: 6. April 2017
Seiten: 176
Größe: 195 x mm

Unsere Wertung


22,99 EUR

Das Kochbuch

Mit Kochsendungen ist das ja so eine Sache. Meistens steht die Unterhaltung im Vordergrund, vom Kochen bekommt man nicht so viel mit und das Niveau der Kandidaten ist ebenfalls überschaubar. Bei „The Taste“ scheint das ein Stück besser zu sein. Nach Felicitas Then, Siegerin der ersten Staffel, hat die Sendung immer mal wieder hoffnungsvolle Talente hervorgebracht. So ist es auch mit Tobi Stegmann, der 2015 den zweiten Platz belegt hatte. Dies ist sein Erstlingswerk und es überzeugt mit kreativen Rezepten, die nie zu verspielt sind, dennoch originell und stets schlichtweg sehr lecker sind.

Der Autor

Tobi Stegmann belegte 2015 den zweiten Platz bei „The Taste“, im März 2017 hat er sein eigenes Restaurant „Denkma(h)l“ in Landshut eröffnet. Nebenbei steht er immer mal wieder für „Galileo“ (Pro7) vor der Kamera.

Die Zielgruppe

Das Buch ist ein schönes Vorbild, wenn es darum geht, wie man bekannte Kombinationen und Gerichte mal anders und dennoch unkompliziert interpretiert. Insofern ist es auch viel mehr als „nur“ ein Buch für Fans.

Die Rezepte

Tobi Stegmann arbeitet sich von Frühling bis Winter durch. Zu jeder Jahreszeit gibt es drei Menü-Vorschläge, bestehend aus Vorspeise, Hauptgang und Dessert. Die Menüs wiederum gibt es jeweils zwei Mal. Als kreative „Freestyle“-Version und als eher klassische „On stage“-Variante. Klingt verwirrend? Ist es aber nur auf den ersten Blick, beim Blick ins Buch versteht man das Prinziep schnell. Es ist dabei stets die Art der Zubereitung, die die Originalität schafft. Besonders ausgefallene Aromenkombinationen sind es dagegen eher selten. Und das ist auch gar nicht verkehrt so. Für einen Eindruck am besten die Bilder links ansehen, sie geben einen guten Überblick. Und logischerweise stehen alle Rezepte auch für sich und können einzeln nachgekocht werden.

Der Schwierigkeitsgrad

Insgesamt stehen hier unkomplizierte Zubereitungen im Vordergrund. Und selbst die „on stage“-Varianten sind noch in ihrer Schwierigkeit noch überschaubar.

Das beste Rezept

Die „Paprika Creme Brulee mit Salsa, Aioli und Weißbrotknusper“ ist ein gutes Beispiel dafür, wie Stegmann Aromen neu kombiniert und hiermit eine wunderbar mediterrane, fruchtige und leicht süße Vorspeise auf den Tisch bringt.

Das Neue

Die Kombination von „einfachen“ Varianten und etwas komplexeren ist nicht ganz neu, siehe „Jacobs Leiter“ von Thomas Martin, das macht es aber nicht weniger gut.

Die Optik

Bei einem Titel wie „Rock ´n´Soul“ könnte man schlimmstes befürchten: zum Style verklärtes Chaos, unterschiedliche Schrifttypen unübersichtliche Rezepttexte. Das alles ist hier zum Glück nicht der Fall. Alles ist wunderbar zu lesen und die Foodfotografie ist über jeden Zweifel erhaben. Schade nur, dass es nicht zu jedem Rezept ein Bild gibt. Ansonsten: Kompliment!

Die Struktur

Das Buch führt durch die vier Jahreszeiten und die jeweils drei Menüs. Wer schneller fündig werden möchte, nutzt den gut strukturierten Rezeptindex am Ende des Buches.

Die Zutaten

Die Rezepte sind allesamt sehr produktfokussiert, also kann man auch an dieser Stelle wieder nur widerholen: kaufen Sie gute Ware!

Das Fazit

Dies ist ein reichhaltiges, kreatives Buch, das es schafft, Enthusiasmus und Lust auf´s Nachkochen zu wecken. Wenn das kein großes Kompliment ist!?


22,99 EUR


Die Hardware zum Buch:

  • Tefal Jamie Oliver Edelstahl Pfanne, 28 cm
    Hardware 6-Lagen TEFAL Prometal Pro Antihaft-Versiegelung mit Hartgrundierung und Top Coat; THERMO-SPOT: Der weltweit erste in die Pfanne integrierte Temperaturanzeiger! Er zeigt an, wann die Pfanne die optimale Brattemperatur erreicht hat. Geeignet auch für metallische Küchenhelfer, Starker induktionsgeeigneter Kapselboden; Genieteter, ergonomischer Profi-Edelstahlgriff. Backofen geeignet bis 260° C.


Das Rezept zum Buch:



Tags: , , ,


Anzeige

Anzeige