Kochbuch-Rezension

SZ Gourmet Edition: Die Kochlegende Harald Wohlfahrt

8,6 / 10
39,90 €

Das Kochbuch

25 Jahre lang wurde das Restaurant „Schwarzwaldstube“ unter Harald Wohlfahrt mit drei Sternen ausgezeichnet. Wohlfahrt selbst galt lange als bester Koch Deutschlands. Nun ist sein neues Kochbuch erschienen, in dessen Titel er als Legende bezeichnet wird. Das ist zutreffend. Aber wie ist das Kochbuch? Nur ein Tribut an vergangene Zeiten? Auch, aber nicht nur. Stattdessen eine schöne Sammlung mit Rezepten aus der zeitgemäßen Klassik.

Der Autor

37 Jahre lang war Harald Wohlfahrt Küchenchef der Schwarzwaldstube in Baisersbronn. Ein Vierteljahrhundert von 1992 bis 2017 wurde sein Restaurant mit drei Sternen im Guide Michelin ausgezeichnet. Er war die unangefochtene Nr. 1 in der deutschen Spitzengastronomie, erhielt Höchstwertungen auch in allen anderen relevanten Restaurant-Führern. Viele seiner ehemaligen Schüler sind heute mehrfach ausgezeichnete Spitzenköche, ihre Restaurants versammeln mehr als 50 Michelin-Sterne. Vor knapp zwei Jahren verließ Harald Wohlfahrt die Schwarzwaldstube im Streit, ist seitdem als kulinarischer Berater und Unternehmer selbsständig. Mehr zu Harald Wohlfahrt und seinem Werdegang auch in unserem Interview (siehe unten).

Der Inhalt

Das Kochbuch enthält 35 Rezepte aus mehr als zwei Jahrzehnten. Sie werden begleitet von kurzen Essays, die die Produkte, ihre Geschichte und Zubereitung erklären. Davor gibt es eine spannend zu lesende Einleitung und ein sehr umfangreiches Interview mit Harald Wohlfahrt.

Die Rezepte

...sind unterteilt in vier Kapitel: Amuse-Bouche und Vorspeisen; Fisch, Krustentiere und Risotto; Fleisch, Geflügel, Innereien und Wild und Käse und Desserts. Sie bedienen sich überwiegend klassischer Techniken und Zubereitungsarten, das lässt sich auch an ihren Namen ablesen. Nur ab und zu verirrt sich ein modernerer Teil hinein, etwa ein Gel aus Zitrusfrüchten. Ein kurzer Überblick über ein „Best of“ der Rezepte: Variation von Gänseleber, Trilogie von schottischem Lachs, Bretonischer Hummer mit Ananas-Mango-Chutney, Bresse-Poulardenbrust aus dem Römertopf, Limousin-Lamm mit Auberginen und Couscous, Soufflé von schwarzer und weißer Schokolade oder warme Apfeltarte mit Karamellroyal.

Das beste Rezept

Das Risotto mit Spitzmorcheln und jungen Erbsen gehört zu den vergleichsweise unkomplizierten Rezepten und verwöhnt mit seiner cremigen Konsistenz und dem unverwechselbar würzigem Aroma der Morcheln.

Die Zielgruppe

Interesse an klassischer Kochtechnik und großen Koch-Persönlichkeiten wie Wohlfahrt ist eine gute Voraussetzung, um mit diesem Kochbuch viel Freude zu haben.

Der Schwierigkeitsgrad

Für die meisten Rezepte benötigt man relativ viel Muße und Zeit, taucht dabei aber ein in die Faszination des Spitzenhandwerks.

Die Optik

...ist so klassisch gehalten wie die Rezepte. Eine klare Typografie lässt die Rezepe gut nachvollziehen, die großformatigen Bilder auf weißem Grund lassen alle Bestandteile der Rezepte gut zur Geltung kommen.

Die Zutaten

Wohlfahrt selbst erwähnt es im Buch mehrfach: es geht nichts über erstklassige Ausgangsprodukte. Entsprechend benötigt ihre Beschaffung ggf. etwas Zeit oder gute Kontakte.

Das Fazit

Ein Kochbuch, das der Größe (menschlich wie beruflich) von Harald Wohlfahrt gerecht wird und es ermöglicht, seine Arbeit zuhause nachzuvollziehen. Sehr schön.

Empfehlung von Kaisergranat

WMF Grand Gourmet Kochmesser geschmiedet
WMF Grand Gourmet Kochmesser geschmiedet
Geschmiedete Klinge aus rostfreiem und säurebeständigem Spezialklingenstahl. Langanhaltende Schärfe dank gehärteter Klinge. Fugenlos verarbeiteter Griff aus rostfreien Cromargan Edelstahl.
Veröffentlicht am 09. Februar 2019, überarbeitet am 09. Februar 2019.
Bild
geschrieben von:
Benjamin Cordes
Benjamin Cordes ist Journalist und beschäftigt sich beruflich ausschließlich mit kulinarischen Themen. Als Autor recherchiert er Beiträge über die Qualität von Lebensmitteln und Restaurants für das NDR Fernsehen.

Kochbücher von Harald Wohlfahrt

Die besten Kochbücher für Sterneküche

Die besten Kochbücher für Sterneküche

Sie sind die Crème de la Crème der Gastronomie: Sterneköchinnen und -köche, die vom Guide Michelin ausgezeichnet wurden. Einige von ihnen schreiben hervorragende Kochbücher, die uns mit großer Kreativität, Leidenschaft und Akribie in der Ausarbeitung überzeugt haben. Dies sind die besten Kochbücher der aktuellen und ehemaligen Sterneköche. Und ob man´s glaubt oder nicht: viele ihrer Rezepte kann man sogar nachkochen!weiterlesen
SZ Gourmet Edition: Die Kochlegende Harald Wohlfahrt

SZ Gourmet Edition: Die Kochlegende Harald Wohlfahrt

8,6 / 10
Kochbuch von
39,90 €
25 Jahre lang wurde das Restaurant „Schwarzwaldstube“ unter Harald Wohlfahrt mit drei Sternen ausgezeichnet. Wohlfahrt selbst galt lange als bester Koch Deutschlands. Nun ist sein neues Kochbuch erschienen, in dessen Titel er als Legende bezeichnet wird. Das ist zutreffend. Aber wie ist das…weiterlesen