Kochbuch-Rezension

Feuerkochen

Rezepte und Techniken für das Kochen über offenem Feuer

7,8 / 10
40,00 €

Das Kochbuch

Das Kochen über offenem Feuer ist die archaischste Form aller Zubereitungsformen. Es wird weltweit zelebriert. In diesem Kochbuch erfährt man, wie das Ganze funkioniert und bekommt neben vielen praktischen Tipps auch sehr gute, abwechlungsreiche Rezepte an die Hand. Damit ist alles für ein kulinarisches Abenteuer bereitet.

Der Inhalt

In dem kurz und bündig gehaltenen Grundlagenteil erfährt man viel Wissenswertes u.a. über die Feuerküchen der Welt, warum Feuergerichte anders schmecken, die richtigen Feuerstellen, Brennmaterial und passende Gefäße.

Die Rezepte

Die Rezepte sind nach dem jeweiligen Kochgefäß geordnet. Mit dabei sind u.a. Kochtopf, Eisenpfanne, Ofenpfanne, Blechofen, Wok, Flachwok, Tongefäß, und das direkte Garen in der Glut. Bei jedem Rezept stehen die benötigten Utensilien, die richtige Feuergröße und was bei der Vorbereitung bedacht werden muss. Sehr positiv: Besonders exklusives Zubehör ist nicht nicht nötig.

Einige Beispiele der international geprägten Rezepte sind rauchgeschmolzener Ziegenkäse, Chorizo con Huevos, Feuerkessel mit Bohnen, Speck, Dörrbirnen und Kartoffeln, Schmorschalotten mit Haselnussöl, Feuerröstporridge, Krustenkartoffeln, Oreganobrot, Hühnerherzen am Spieß und Köfte. Klassische Steaks sucht man hier interessanterweise vergeblich.

Die Autoren

Monika Di Muro und Chris Bay haben ihr Wissen über das Feuerkochen auf der ganzen Welt gesammelt. Gemeinsam führen sie die Firma „Chillfood“, betreiben die Eventlocation „füüri“ und veranstalten Feuerkochevents in der ganzen Schweiz und im Ausland.

Die Zielgruppe

Dieses Kochbuch ist für alle geeignet, die ein Interesse an der Verbindung von Natur und Genuss haben, ihr Leben gerne draußen verbringen und Spaß am Abenteuer haben.

Der Schwierigkeitsgrad

Wenn das Feuer erstmal brennt, ist die größte Hürde genommen. Die Rezepturen selbst sind nämlich allesamt einfach gehalten. Bedenken muss man natürlich, dass ein Feuer „wilder“ als der heimische Induktionsherd ist.

Die Optik

Eher zweckmäßig gehaltenes Layout, ganzseitige und zum Thema passende eher dunkle Fotografie.

Die Zutaten

…sind in der Regel nicht außergewöhnlich und daher problemlos zu beschaffen.

Das Fazit

Ein umfangreiches, überzeugendes Buch, dass den Schwerpunkt von der Küche nach draußen verlagert und allen, die daraus kochen, bleibende Erlebnisse bescheren dürfte.

Schlagwörter: ,
Veröffentlicht am 16. Mai 2022, überarbeitet am 16. Mai 2022.
Bild
geschrieben von:
Benjamin Cordes
Benjamin Cordes ist Journalist und beschäftigt sich beruflich ausschließlich mit kulinarischen Themen. Als Autor recherchiert er Beiträge über die Qualität von Lebensmitteln und Restaurants für das NDR Fernsehen.

Kochbücher von Chris Bay und Monika Di Muro

Feuerkochen

Feuerkochen

7,8 / 10
40,00 €
Das Kochen über offenem Feuer ist die archaischste Form aller Zubereitungsformen. Es wird weltweit zelebriert. In diesem Kochbuch erfährt man, wie das Ganze funkioniert und bekommt neben vielen praktischen Tipps auch sehr gute, abwechlungsreiche Rezepte an die Hand. Damit ist alles für ein…weiterlesen

Weitere Kochbücher von Chris Bay und Monika Di Muro

Feuerküche

Feuerküche

Verlag: AT Verlag
Erschienen: 27. August 2018
32,00 €
Feuerküche

Feuerküche

Verlag: AT Verlag
Erschienen: 27. August 2018
32,00 €