Erde, Salz & Glut

Gemüseküche im Rhythmus der Jahreszeiten - vegetarisch kochen und genießen


Bild
32,00 EUR
Erschienen: 4. Juni 2021
Gewicht: 1253 g
Größe: 200 x 265 mm

Unsere Wertung


32,00 EUR

Das Kochbuch

Susann Probst und Yannic Schon gehören aus unserer Sicht zu den einflussreichsten deutschen Food-Bloggern. In Sachen Ästhetik, Eigenständigkeit und kulinarischem Verständnis haben sie Maßstäbe gesetzt. Das kann man auch von ihrem neuen vegetarischen Kochbuch behaupten, das uns mit seiner naturnahen, puristischen Küche und wundervoller Fotografie begeistert.

Die Rezepte

Susann Probst und Yannic Schon beschreiben ihre Art zu kochen als intuitiv und „aus dem Bauch raus“. Mit meist weniger als zehn Zutaten und einfachen Mitteln wollen sie spannende Geschmackswelten entstehen lassen und dabei den Eigengeschmack der Produkte für sich sprechen lassen. Was ihre Rezepte so spannend macht ist, dass sie viele Gemüse auch mal ganz anders verwenden, als man es sonst tut. Sie spielen mit unterschiedlichen Pflanzenteilen oder Wachsstumsstadien, variieren den Reifegrad und verarbeiten Obst auch mal früher als üblich. Kohl lassen sie stehen, um im Frühjahr seine Blütentriebe zu ernten, unreife Früchte wie grüne Erdbeeren geben ein ganz anderes Aroma preis als im reifen Stadium. Die Rezepte haben so oft einen Überraschungseffekt, ohne zu sehr in eine extravagante Richtung abzudriften. Dies sind einige Beispiele für die wundervolle Gemüse- und Obstküche:

Erbsen-Bärlauch-Bällchen mit Joghurt und Radieschen, Spargel und Kohlrabi mit Rhabarber-Kräuter-Sauce, Schmandeis mit Roggenstreuseln und Walderdbeeren, Pastinaken-Rösti mit Gurken, Joghurt und Rhabarber; Waldheidelbeerkuchen mit Joghurt und Thymian; Buchweizenpfannkuchen mit Holunderbirnen; Gebratener Rosenkohl mit Selleriepüree;

Krautkopf

Susann Probst und Yannic Schon gehen ihren Leidenschaften Fotografie und Kochen mit ihrem Krautkopf-Blog seit 2013 nach. Aus Berlin sind sie nach „irgendwo im nirgendwo“ in Mecklenburg gezogen und leben jetzt in einem 1948 erbauten Siedlerhaus. Dort betreiben sie eine nachhaltige Kreislaufwirtschaft mit großem Gemüsegarten, Obstbäumen und einer Blühwiese. Sie streben nach einem bewussteren, nachhaltigeren Leben und gehen ihrer Sehnsucht nach, im Einklang mit der Natur und den Jahreszeiten zu leben.

Die Zielgruppe

Lieben Sie es, mit den Jahreszeiten zu leben und zu genießen? Dann ist dieses Kochbuch genau das Richtige für sie. Ganz sicher.

Der Schwierigkeitsgrad

Alle Rezepte kommen mit wenigen Zutaten und unkomplizierten Zubereitungen aus.

Die Optik

Eine glatte „1“ gibt es von uns für wertiges, festes und mattes Papier, die „stille“ und ruhige Ästhetik der Fotografie und das Styling auf den natürlichen grauen, bläulichen oder bräunlichen Untergründen, die die Gerichte wunderbar zur Geltung kommen lassen. Auch das klare Layout geht nicht besser.

Die Zutaten

Probst und Schon haben Wert daraufgelegt, nur Produkte zu verwenden, die jedem zugänglich sind. An manche Gemüse(teile) kommt man jedoch nur, wenn man sie selbst anbaut. Alternativ fragt man bei seinem Erzeuger auf dem Wochenmarkt oder Spezialisten wie Marko Seibold und Olaf Schnelle.

Das Fazit

Beim Lesen dieses Kochbuches wird man angesichts seiner Anmut, seiner Schlichtheit und den spannenden Rezepten ganz andächtig. Wundervoll.


32,00 EUR


Weitere Kochbücher zum Thema:

  • Die besten veganen & vegetarischen Kochbücher
    Die besten veganen & vegetarischen Kochbücher Die Auswahl an vegetarischen und veganen Kochbüchern wird immer besser. Denn ohne Fleisch zu kochen ist kein Verzicht sondern Genuss! Und deshalb haben wir für euch die schönsten und besten veganen und vegetarischen Kochbücher aufgelistet. Lasst Euch begeistern und inspirieren!


Tags:


Anzeige

Anzeige