Kochbuch-Rezension

Champagner

Die 100 wichtigsten Maisons, Winzer und Kooperativen

8,4 / 10
69,90 €

Das Kochbuch

Dieses opulente Standardwerk beweist, was man eigentlich nicht mehr beweisen müssen sollte – dass Champagner viel mehr als bloß prickelnder Schaumwein ist. Stattdessen ein Getränk mit Geschichte und äußerst anspruchsvollem Handwerk. Ein Buch mit informativen Hintergründen und 100 sehr lesenswerten Porträts der bedeutendsten Maisons, Winzer und Kooperativen.

Gute Einführung in das Thema Champagner

Verleger Ralf Frenzel schreibt in seinem Vorwort, dieses Buch sei kein Nachschlagewerk oder Kompendium. Das überrascht etwas und kann sich nur auf die quantitative Gewichtung zwischen den Champagner-Hintergründe und den Steckbriefen der einzelnen Maisons, Winzer und Kooperativen beziehen.

Denn Aufbau und Inhalt des Standardwerkes bieten eine ganz hervorragende Einführung in das Thema Champagner und sind äußerst lesenswert. Für Einsteiger wie Kenner gleichermaßen. Dass erstere dabei noch mehr lernen können, ist nur logisch.

Dies sind die einführenden Kapitel des Buches, die die ersten 30 Seiten füllen:

Geschichte des Champagners: Vom Stillwein zum Champagner

Die Protagonisten: Händler, Winzer und Genossen

Die Appellation: Grenzen und Regionen

Der Weinberg: Böden, Trauben und Bewirtschaftung

Die Produktion: Von der Traube in die Flasche

Die 100 bedeutendsten Maisons, Winzer und Kooperativen

Im Anschluss folgen auf 200 Seiten die 100 Porträts der bedeutendsten Maisons, Winzer und Kooperativen. Sie werden in lesenswerten und klar strukturieren Steckbriefen vorgestellt: Mit ihrer Geschichte, Stilistik, Portfolio und jeweils einem Highlight-Champagner. Weitere Kriterien sind die Größe des Betriebs, die dominierende Rebsorte, die prägende Ausbaumethode, das dominierende Terroir und die Produktionsweise (konventionell, bio etc.). Einen besseren und klareren Überblick über die wichtigsten Champagner findet man in keinem Buch.

Die Zielgruppe

Wer Champagner trinkt, sollte dieses Buch im Regal haben. Und wer noch keinen Champagner trinkt, trinkt ihn, nachdem er dieses Buch gelesen hat.

Die Optik

Klare Optik und Struktur, anmutige und fast heroische Abbildung der Champagner-Flaschen. (Wer sich für den Inhalt nicht weiter interessiert, wird allein mit dem Anblick der unterschiedlichen Flaschen seine Freude haben. Da ist alles dabei: Von der puristischen Flasche bis zur Protz-Pulle.

Das Fazit

Ladies and Gentlemen: Dies ist das beste Buch über Champagner, das gerade auf dem Markt ist. Tchin Tchin!

Schlagwörter: ,
Veröffentlicht am 24. November 2021, überarbeitet am 24. November 2016.
Bild
geschrieben von:
Benjamin Cordes
Benjamin Cordes ist Journalist und beschäftigt sich beruflich ausschließlich mit kulinarischen Themen. Als Autor recherchiert er Beiträge über die Qualität von Lebensmitteln und Restaurants für das NDR Fernsehen.

Kochbücher von Stefan Pegatzky

Champagner

Champagner

8,4 / 10
Kochbuch von
69,90 €
Dieses opulente Standardwerk beweist, was man eigentlich nicht mehr beweisen müssen sollte – dass Champagner viel mehr als bloß prickelnder Schaumwein ist. Stattdessen ein Getränk mit Geschichte und äußerst anspruchsvollem Handwerk. Ein Buch mit informativen Hintergründen und 100 sehr lesenswerten…weiterlesen

Weitere Kochbücher von Stefan Pegatzky