Salatsensationen

Von:   Verlag: Knesebeck

Bild
29,95 EUR
Erschienen: 16. März 2017
Größe: 210 x 260 mm

Unsere Wertung


29,95 EUR

Das Kochbuch

Was für ein opulentes Werk. Aus unzähligen Salat- und Gemüsevariationen besteht dieser dicke Wälzer, der ungeahnte Möglichkeiten und Kombinationen zeigt. Das Ganze ist aber weniger ein reines Salatbuch als eines über kreative Gemüseküche, weshalb der Titel etwas irreführend ist. Denn viele Rezepte überschreiten die Grenze zur Gemüsebeilage oder zum Teil sogar zum vollständigen Gericht längst. Erst recht die, bei denen das Gemüse direkt aus dem Ofen auf den Tisch kommt. Eigentlich müsste das Buch also „Gemüsesensationen“ heißen. Wir wollen aber mal nicht haarspalterisch sein sondern empfehlen dieses Buch wärmsten Herzens.

Der Autor

Der Verlag schreibt: Peter Gordon wurde in Whanganui, Neuseeland, geboren. Sein erstes Kochbuch stellte er bereits im Alter von vier Jahren zusammen. Nach seiner Ausbildung zum Koch und einigen Berufsjahren ließen ihn Abenteuerlust und kulinarische Neugier zu einer einjährigen Asienreise aufbrechen, die seine Art zu kochen maßgeblich beeinflusste. Peter Gordon lebt in London und betreibt Restaurants in Auckland und London. Er hat schon zahlreiche Kochbücher verfasst und tritt regelmäßig im britischen Fernsehen auf, u.a. mit Jamie Oliver. Peter Gordon ist Träger des neuseeländischen Verdienstordens, der ihm von Königin Elisabeth II. für seine Verdienste für die Lebensmittelbranche verliehen wurde.

Die Zielgruppe

Dies ist ein Buch für alle, die sich für die Vielfalt von Gemüse begeistern können, die gerne neue Wege gehen und für die Salat und Gemüse mehr sind als nur Beiwerk.

Die Rezepte

Peter Gordon zieht alle Register: er lässt Gemüse und Salat mal roh, mal gart er sie im Ofen, mal werden sie heiß geröstet, mal in Salz gebacken, mal klassisch kombiniert, mal begegnen sich europäische und asiatische Aromen. Langweilig wird es dabei jedenfalls nie. Auch deshalb nicht, weil er auf fantastische Weise mit Konsistenzen und Texturen spielt: weich, knackig, knusprig, cremig – keine Variante fehlt.

Der Schwierigkeitsgrad

Ein bisschen Zeit muss man bei einigen Rezepten investieren, nicht zuletzt bei den Rezepten aus dem Ofen. Besondere Voraussetzungen muss man aber nicht mitbringen, denn die Rezepte schmecken zwar so, sind aber zumindest bei der Zubereitung kein Hexenwerk.

Das beste Rezept

Die Baby Rote Beeten mit dicken Bohnen, Estragon, Ziegenquark und Haselnüssen vereinen auf einem Teller fast alles, wofür dieses Buch steht. Insbesondere die Kombinationen der verschiedenen Texturen vom cremigen Ziegenkäse, über die knackigen Bohnen bis zu den knusprigen Haselnüssen.

Das Neue

Klar, Salat- und Gemüsekochbücher gibt es bereits hundertfach. Aber finden Sie mal eins, das so umfangreich und originell ist!

Die Optik

Opulente Rezepte brauchen eine opulente Optik. Und genau die gibt es hier. Die Fotografie ist nämlich so lustvoll und appetitlich, dass man es mit einem Wort am besten zusammenfässt: Salatporn!

Die Struktur

Dies ist der stringente Aufbau des Buches: Einfache Salate, Salate mit Gemüse, Salate mit Gemüse und Körnern, Salate mit Gemüse und Käse, Salate mit Fisch und Schalentieren, Salate mit Geflügel, Salate mit Fleisch, Dressings.

Die Zutaten

Am besten kaufen Sie einfach beim örtlichen Gemüsehändler die Auslage leer. Dann dürfte nichts mehr schief gehen.

Das Fazit

Wir sind sehr angetan von der Originalität, der Kreativität und der optischen Umsetzung und machen uns sprechen eine klare Empfehlung aus!


29,95 EUR


Die Hardware zum Buch:



Tags: , ,


Anzeige

Anzeige