Kochbuch-Rezension

Aus dem Wald auf den Tisch

8 / 10
30,00 €

Das Kochbuch

Mit jeder Jahreszeit ändert der Wald nicht nur sein Aussehen, sondern auch seinen Geschmack. Wie kann man in diesem Kochbuch lernen, für das sich der Landesforst Mecklenburg-Vorpommern den Sternekoch Daniel Schmidthaler dazugeholt hat. Er kocht wie kaum ein anderer in Deutschland mit Zutaten aus dem Wald. Ergebnis ist eine zum Teil mikrosaisonale Küche mit Zutaten, die es nur wenige Wochen oder sogar nur Tage gibt. Sehr spannend.

Die Rezepte

Die Rezepte des Buches sind sinnigerweise nach Jahreszeiten aufgeteilt. Wiederkehrende Elemente sind Wild, verschiedene Nadelbäume und immer wieder Kräuter. Aus ihnen kocht Daniel Schmidthaler eine bodenständige, kreative Küche mit vielen bekannten Gerichten, denen der Sternekoch mit den saisonalen Waldzutaten spannende I-Tüpfelchen.

Einige Beispiele: Gerösteter Kopfsalat mit Holunderblüten-Mayonnaise und Giersch, Topinambur mit eingelegten Fichtentrieben und Vogelmiere, Welsfilet mit Kräuterspinat und Kirschen, Wilde Brombeeren mit Waldhonigeis und Quendel, Walderdbeeren mit Fichtengranita, geschmorter Kohlrabi mit geräucherter Damwildleber, Windbeutel mit Quitten und Kiefern-Joghurt-Creme.

Der Autor

Daniel Schmidthaler ist gebürtiger Oberösterreicher und wurde vor einigen Jahren in der Feldberger Seenlandschaft mit seiner Frau Nicole sesshaft. Dort betreibt er das Hotel „Alte Schule“ mit Restaurant „Klassenzimmer“, das im Guide Michelin mit einem Stern ausgezeichnet ist.

Die Zielgruppe

Dieses Kochbuch ist eine echte Entdeckung für alle, die Spaß an saisonaler Küche haben und mit offenen Augen auf der Suche nach köstlichen Dingen durch die Natur streifen.

Der Schwierigkeitsgrad

Auch wenn Daniel Schmidthaler Sternekoch ist: Die Rezepte seines Kochbuches sind allesamt bodenständig und überwiegend einfach in der Umsetzung gehalten.

Die Optik

…fällt leider hinter das kulinarische Niveau des Buches zurück. Styling und Fotografie wirken teilweise recht altbacken.

Die Zutaten

…findet man am besten selbst oder besorgt sie sich im Falle des Fleisches beim Jäger. Für Grundzutaten reicht ein Supermarkt.

Das Fazit

Ein bereichernder kulinarischer Spaziergang durch die Natur mit Rezepten, die die Jahreszeiten geschmacklich erlebbar machen. Von einem Koch, der sich wie nur wenige sonst mit der wilden Küche auskennt.

Schlagwort:
Veröffentlicht am , überarbeitet am .
Bild
geschrieben von:
Benjamin Cordes
Benjamin Cordes ist Journalist und beschäftigt sich beruflich ausschließlich mit kulinarischen Themen. Als Autor recherchiert er Beiträge über die Qualität von Lebensmitteln und Restaurants für das NDR Fernsehen.

Kochbücher von Daniel Schmidthaler

Aus dem Wald auf den Tisch

Aus dem Wald auf den Tisch

8 / 10
Kochbuch von
30,00 €
Mit jeder Jahreszeit ändert der Wald nicht nur sein Aussehen, sondern auch seinen Geschmack. Wie kann man in diesem Kochbuch lernen, für das sich der Landesforst Mecklenburg-Vorpommern den Sternekoch Daniel Schmidthaler dazugeholt hat. Er kocht wie kaum ein anderer in Deutschland mit Zutaten aus…weiterlesen

Weitere Kochbücher von Daniel Schmidthaler