Kochbuch-Rezension

Auf der Jagd

Tradition. Moderne Jagdkultur. Kulinarik

8,1 / 10

Das Kochbuch

Dieser opulente Band stellt die Jagd in vielen verschiedenen Facetten vor. Elisabeth Auersperg-Breunner schlägt den Bogen von der Geschichte der Jagd über die Lebensräume in der Kulturlandschaft über das Jagen selbst und die Jagd als Kulturgut bis hin zur Wildküche. Ein in vielerlei Hinsicht bemerkenswertes Buch.

Die Rezepte

Wir beschränken uns an dieser Stelle auf den kulinarischen Teil, der sich sehen lassen kann. Er ist mal modern, mal klassisch, aber immer edel und zeigt, wie edel Wildküche sein kann. Rezepte für den Alltag sind dies eher nicht. Einige Beispiele:

Wildschinken-Waldpilz-Tarte mit Kürbis-Ketchup, Damwild-Meatballs mit Preiselbeer-Chutney, Croque-Monsieur mit gepökeltem Wildschwein, Comté und Trüffeln, Fasanenmousse mit karamellisierten Feigen und Äpfeln, Wildgulasch mit Trockenfrüchten, Maibock-Rücken mit Wipfel-Honig und Spargel, Rebhuhn mit gebackenem Kürbis-Mandarinen-Püree.

Die Autorin

Elisabeth Auersperg-Breunner studierte vergleichende Literaturwissenschaften und Geschichte in Paris. Sie lebt mit ihrem Mann, Alexander Prinz von Auersperg-Breunner, und den fünf Kindern am Attersee und ist leidenschaftliche Kunstsammlerin und Feinschmeckerin.

Die Optik

Opulenz ist hier das Stichwort. Der gesamte Band ist reich bebildert. Besonders eindrucksvoll wird es bei der Foodfotografie. Die Gerichte sind von so viel Deko umgeben, dass man sie manchmal fast erstmal suchen muss. Das ist stilistisch sehr konsequent, man muss es aber mögen.

Das Fazit

Dieses prächtige Buch ist eine Wonne für alle, die sich für die Jagd interessieren. Es ist informativ, unterhaltsam und auch in kulinarischer Hinsicht ein Volltreffer.

Schlagwörter: , ,
Veröffentlicht am 18. Oktober 2023, überarbeitet am 18. Oktober 2023.
Bild
geschrieben von:
Benjamin Cordes
Benjamin Cordes ist Journalist und beschäftigt sich beruflich ausschließlich mit kulinarischen Themen. Als Autor recherchiert er Beiträge über die Qualität von Lebensmitteln und Restaurants für das NDR Fernsehen.

Kochbücher von Elisabeth Auersperg-Breunner

Durchgeblättert 112: Christmas Baking, Weihnachtszeit, 24 Rezepte bis Weihnachten, Weihnachten in den Alpen

Durchgeblättert 112: Christmas Baking, Weihnachtszeit, 24 Rezepte bis Weihnachten, Weihnachten in den Alpen

Vollgepackt mit Backrezepten ist dieses über 200 Seiten starke Backbuch, dessen Preis angesichts der Fülle und Qualität der Gebäcke mehr als fair ist. Die Kapitel mit jeweils genau 24 Rezepten lauten: Plätzchen, Kleinigkeiten, Torten und Kuchen, Desserts. Mit dabei sind Klassiker wie die Kokosmakronen aber auch modernere Varianten wie der Spekulatius-Cheesecake. Sehr stimmungsvolle und ästhetische Fotografie.weiterlesen
Auf der Jagd

Auf der Jagd

8,1 / 10
45,00 €
Dieser opulente Band stellt die Jagd in vielen verschiedenen Facetten vor. Elisabeth Auersperg-Breunner schlägt den Bogen von der Geschichte der Jagd über die Lebensräume in der Kulturlandschaft über das Jagen selbst und die Jagd als Kulturgut bis hin zur Wildküche. Ein in vielerlei Hinsicht…weiterlesen

Weitere Kochbücher von Elisabeth Auersperg-Breunner

Ostern

Ostern

Verlag: Brandstätter Verlag
Erschienen: 7. März 2014
29,90 €
Weihnachtszeit

Weihnachtszeit

Verlag: Brandstätter Verlag
Erschienen: 19. Oktober 2020
35,00 €