Vier gute vegane Kochbücher

Heute stellen wir vier Kochbücher vor, für keine tierischen Produkte nötig sind: Beliebte Klassiker, süßes backen, herzhafte Gerichte und frische Säfte.



RUSTIKAL - RADIKAL

Von:   Verlag:   Preis: 26,50 EUR

Timo Franke wog nach eigener Schilderung 160 Kilogramm, als sein Herz-Kreislauf-System versagte. Er beschloss, besser zu leben und sich besser zu ernähren. Für ihn bedeutet das den Verzicht auf tierische Produkte. In seinem Kochbuch zeigt er vegane Varianten beliebter herzafter Klassiker. Vom Krustenbraten über Käsespätzle und Maultaschen bis zu Königsberger Klopsen und Zwiebelsteak. Viele der Rezepte wirken überzeugend, funktionieren aber leider oft nur mit Ersatzprodukten, die öfters auch Zusatzsstoffe enthalten.


26,50 EUR

Vegan Backen von A bis Z

Von:   Verlag:   Preis: 29,50 EUR

Stina Spiegelberg hat dieses umfangreiche Standardwerk mit veganen Versionen bekannter Gebäcke, Kuchen und Torten geschrieben. Dazu zählen die rein pflanzlichen Varianten von Zupfkuchen, Cheesecake, Cooikies, Tartes, Petit Fours und herzhafter Zwiebelkuchen. Sehr schöne Optik.


29,50 EUR

Dirty Vegan

Von:   Verlag:   Preis: 25,00 EUR

Es ist ein immer wiederkehrendes Vorurteil: Dass vegane Ernährung nur ohne Spaß geht. Ein weiterer Gegenbeweis ist das Buch von Matt Pitchard, dass zu den aktuell besten veganen Kochbüchern zählt. Denn diese Rezepte haben Wumms und Kraft. Dazu zählen Peking-Pfannkuchen mit knuspriger Jackfruit, der Tex-Mex-Salat mit Quinoa und Avocadodressing und die saftigen Himbeer-Mandelküchlein.


25,00 EUR

Super Säfte!

Von:   Verlag:   Preis: 14,99 EUR

Vier verschiedene Effekte kann man laut diesem Buch mit Säften erreichen: Energue, Power, Detox und Stärke. Aufgeteilt auf diese vier Kapitel findet man hier tolle Ideen für leckere Säfte: Orange-Karotte-Melone, Mango-Apfel-Ananas, Gemüse-Power-Saft oder gelbe Bete-Grünkohl-Apfel.


14,99 EUR