Kochbuch-Rezension

La dolce vita

Alte und neue Klassiker der römischen Küche

7,7 / 10
29,95 €

Das Kochbuch

Die kulinarische und authentische Vielfalt Roms hat dieses Buch in sich vereint. Es hat ganze 300 Seiten und hält sich nicht lange mit Impressionen und langen Texten zur Stadt auf sondern taucht direkt mit unzähligen Rezepten in die Stadt und seine Atmosphäre ein. Das Ergebnis ist ein Buch voll römischer Genuss- und Lebensart.

Die Autorin

Der Verlag schreibt: Eleonora Galasso ist Food-Autorin, Bloggerin, Lehrerin und eine Instagram-Sensation (47.000 Abonnenten)! Ihre Liebe zum Essen nahm schon in jungen Jahren ihren Anfang, und später wurde das Hobby zum Beruf. Für ihr erstes Kochbuch bereiste Eleonora das Latium und sammelte Rezepte und Geschichten von den unterschiedlichsten Menschen. Sie pendelt als Journalistin zwischen Rom und Paris und leitet Kochseminare.

Die Zielgruppe

Da es hier um viel mehr als nur Pizza und Pasta geht, kann ein tiefergehendes Interesse an authentisch italienisch-römischer Küche nur von Vorteil sein!

Die Rezepte

Viele der Rezepte sind im besten Sinne Hausmannskost. Und das ist ein Kompliment, weil es Authentizität bedeutet. Dazu gehören Schmorgerichte wie die Kaninchenkeulen, viele Kleinigkeiten zum Aperitiv wie die römischen frittierten Reiskugeln, süßes Gebäck wie die Ricottatorte und Familiengerichte wie die römischen Gnocchi mit Schweinerippchen in Tomatensauce

Der Schwierigkeitsgrad

...ist überschaubar, mit etwas Zeit und Mühe kann man sich ein festliches Mahl bereiten.

Das beste Rezept

Die römischen Gnocchi werden mit Parmesan gratiniert, die Rippchen in tiefaromatischer Tomatensauce geschmort. Braucht es mehr zum glücklich sein?

Die Optik

Appetitliche Foodfotografie, klares Layout bei den Rezepttexten. Es bleiben keine Wünsche offen.

Die Struktur

Die unzähligen Rezepte gliedern sich in die folgenden Kapitel: Frühstück, für zwischendurch, Mittagessen für unterwegs, Mittagessen mit der Familie, Aperitivo, romantische Abendessen, Abendessen Foodhapiness, Zeit zum Feiern, Kuchen&Co, für die Vorratskammer, Mitternachts-Schlemmereien.

Die Zutaten

Hier kommt es auf Qualität an. Beim Gemüse, bei den Milchprodukten, erst recht bei Fisch, Meeresfrüchten und Fleisch. Besuchen Sie mal wieder ihre Fachhändler!

Das Fazit

Mal wieder ein Fall von „Urlaub per Buch.“ Denn wenn man hier drin liest, bekommt man nicht nur Hunger sondern auch Fernweh.

Empfehlung von Kaisergranat

Philips Pastamaker, 200 W, 4 Aufsätze, champagnerfarben
Philips Pastamaker, 200 W, 4 Aufsätze, champagnerfarben
Pastamschine mit automatischem Mischen, Kneten und Formen der Pasta. Die vielen sehr guten Bewertungen können nicht täuschen!
Veröffentlicht am 01. April 2017, überarbeitet am 01. April 2017.
Bild
geschrieben von:
Benjamin Cordes
Benjamin Cordes ist Journalist und beschäftigt sich beruflich ausschließlich mit kulinarischen Themen. Als Autor recherchiert er Beiträge über die Qualität von Lebensmitteln und Restaurants für das NDR Fernsehen.

Kochbücher von Eleonora Galasso

La dolce vita

La dolce vita

7,7 / 10
Kochbuch von
29,95 €
Die kulinarische und authentische Vielfalt Roms hat dieses Buch in sich vereint. Es hat ganze 300 Seiten und hält sich nicht lange mit Impressionen und langen Texten zur Stadt auf sondern taucht direkt mit unzähligen Rezepten in die Stadt und seine Atmosphäre ein. Das Ergebnis ist ein Buch voll…weiterlesen