Benjamin Cordes



Kulinarisches von Benjamin Cordes


Fisch gibt´s

Das aktuelle Winter-Thema im Hamburger Restaurant 100/200: „Wasser und Salz“
Von Januar bis in den April konzentriert sich Thomas Imbusch auf die Produkte, die es zu dieser Zeit in der besten Qualität gibt: Fisch, Muscheln und andere Meerestiere. Aus ihnen kocht er mit seinem „schlichten“ Küchenstil Gerichte, die stets den Fokus auf die Qualität der Lebensmittel richtet. Ohne Ablenkungen, nur mit sinnvollen Ergänzungen. Beeindruckend.

Bretagne trifft Hamburg

Ein Abend im „Zeik“
Frédéric Morel hat vor kurzem das „Seven Oceans“ in Hamburg verlassen, um sich in Münster selbstständig zu machen. Maurizio Oster aus dem Zeik wurde gerade vom Gusto-Führer zum Newcomer des Jahres ausgezeichnet. Zusammen mit Robin Bender haben die beiden im Restaurant „Zeik“ ein abwechslungsreiches, französisch-(neu)deutsches Menü gekocht. Dies sind die Gerichte.

Die große Trüffel-Warenkunde

Ralf Bos ist Deutschlands größter Trüffelhändler. Im Interview verrät er alle wichtigen Fakten zum Trüffel: die besten Qualitäten, die schlimmsten Fallen und die beste Art, ihn zu genießen. Hier ist unsere große Warenkunde zum Thema Trüffel.

Olivenernte in der Fattoria la Vialla

Das grasgrüne Öl aus der Toskana
Die Fattoria la Vialla in der Nähe von Arezzo stellt Olivenöl in biologisch-dynamischem Anbau her. Wir waren bei der Olivenernte in der Toskana dabei und haben intensive Herbstfarben, Ernte in echter Handarbeit und ein köstliches Mittagessen inmitten der Olivenbäume erlebt.

Nordische Küche mit Stolz

Zu Gast bei Robert Stolz in Plön
Nach einem Gastspiel im Jahreszeiten Grill im Hamburger Hotel Vier Jahreszeiten ist Robert Stolz zurück in Plön. In seinem eigenen Haus, in seiner eigenen, privaten Küche empfängt Stolz von Freitag bis Sonntag bis zu 12 Gäste an einem großen Esstisch. Für sie kocht er eine hervorragende nordische Küche, die mal überrascht und mal einfach nur wohltut.

Der Saucengott

Jens Rittmeyers kostbare Saucen
Der Sternekoch Jens Rittmeyer ist berühmt für seine köstlichen Saucen, die man seit einiger Zeit auch kaufen kann. Hochgerechnet kosten sie pro Liter bis zu 100 Euro und mehr. Wie kommt dieser Preis zustande und ist er gerechtfertigt? Wir haben Rittmeyer mal in seinem Restaurant „No. 4“ in die Töpfe geguckt.

Ziemlich schlicht. Schlicht perfekt?

Das neue Restaurant „100/200“ von Thomas Imbusch
Monatelang hat Thomas Imbusch eine alte Lagerhalle in Rothenburgsort in sein neues Restaurant „100/200“ umgebaut und eine Gastronomie geschaffen, die es in dieser Form in Hamburg bislang nicht gab. In persönlicher Atmosphäre möchte Imbusch seine Gäste zu sich in die Küche einladen, als wäre dies sein Zuhause, und sie mit klassischem Handwerk überzeugen. Gelingt das? Ein Besuch wenige Tage nach der Eröffnung.

Lars und seine Hühner

Lars Odefey züchtet in der Nähe von Uelzen begehrte Weidehühner
Irgendwann ging es los. Da tauchte auf den Speisekarten von Spitzenrestaurants immer wieder ein Name in Verbindung mit Hühnern auf: „Odefey und Töchter“. Im Wolfsburger „Aqua“, im hannoverschen „Jante“, im „No. 4“ bei Jens Rittmeyer. Wer steckt hinter den Hühnern, die in der Topgastronomie so begehrt sind? Ein Besuch auf dem Hof von Lars Odefey.

Rezepte von Benjamin Cordes


Bild
mit flüssigem Kern
Bild
mit Eiern und Butter
Bild
mit frischem Oregano
Bild
mit Kirschen und Aprikosen
Bild
mit Kokosmus und Muscovadozucker
Bild
mit Quinoa, Feta und Pesto
Bild
mit Zitronenabrieb
+ + Einmal im Monat die wichtigsten Rezensionen + +
+ + + Einmal im Monat die wichtigsten Rezensionen – unser Newsletter + + +