Kalbskotelett

auf Oliven-Kartoffelpüree

Bild

Für ein Püree immer mehligkochende Kartoffeln nehmen, das ist wichtig für die richtige Konsistenz. Und niemals pürieren, sondern stampfen oder mixen. Dann wird das Püree wunderbar cremig.

Zutaten

  • 500 g mehligkochende Kartoffeln
  • 12 schwarze entsteinte Oliven
  • 10 getrocknete Tomaten (in Öl)
  • 2 Kalbskoteletts ( je 200 g, 2 cm dick)
  • 5 EL Olivenöl
  • 3 Thymianzweige
  • 3 Rosmarinzweige
  • 2 EL Öl von den getrockneten Tomaten
  • 150 ml Milch
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Wasser im Wasserkocher vorkochen. Die Kartoffeln schälen, klein schneiden und in Salzwasser etwa 15 Minuten gar kochen. Oliven und getrocknete Tomaten in feine Würfel schneiden. 

Die Fettränder der Koteletts einschneiden. In einer großen Pfanne 2 EL Olivenöl erhitzen. Die Koteletts darin mit Thymian- und Rosmarinzweigen bei mäßiger Hitze auf jeder Seite etwa 5 Minuten knusprig braun braten. Danach die Pfanne mit Alufolie abdecken und ruhen lassen.

Milch, 3 EL Olivenöl und Öl von den getrockneten Tomaten zusammen erhitzen. Die Kartoffeln stampfen, heiße Milch nach und nach dazugeben und mit einem Handmixer cremig mixen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Oliven und die Tomaten unterheben, aber nicht mehr mixen. Abschmecken und servieren.Variation  Für ein herzhaftes Selleriepüree kochen Sie Knollensellerie und mehlige Kartoffeln ( je 400 g). Erhitzen Sie dann 150 ml Milch mit 3 EL Butter, 1 Prise Muskat, Salz und Pfeffer. Alles zusammen stampfen, dann mixen und mit in Öl geröstetem Knoblauch servieren.

 

Schwierigkeit: einfach


Das Buch zum Rezept:


Tags: , , ,