Couscous-Salat

mit Hähnchen

Bild

Hähnchen-Tajine mit eingelegter Zitrone und Oliven ist eines der bekanntesten marokkanischen Gerichte. Wie es zubereitet wird, ist überall leicht nachzulesen, sodass ich auf diesen Klassiker hier verzichten wollte. Seine Gewürze und Aromen sind aber so essenziell marokkanisch, dass ich mit ihnen experimentiert habe. So ist ein von der Tradition inspirierter moderner Salat mit dem gewissen Etwas entstanden. Er eignet sich perfekt als sommerliches Abendessen, dazu ein Glas gut gekühlter Wein. Und bei Sofawetter zaubert uns dieser Salat das Licht und einen dunstigen Hitzeschleier von den staubigen Bergen Marokkos herbei.

Zutaten

Für 4 Personen

  • 2 Knoblauchzehen
  • 1⁄2 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1⁄2 TL gemahlener Koriander
  • 1⁄4 TL gemahlener Ingwer
  • 1⁄4 TL gemahlene Kurkuma
  • 4 1⁄2 EL Olivenöl
  • Saft von 2 1⁄2 Zitronen
  • 600 g Hähnchenkeulen ohne Haut und Knochen
  • 160 g Couscous
  • 1⁄2 rote Zwiebel, fein gehackt
  • 1 Fenchelknolle, in feine Streifen geschnitten
  • 1 Dose Kichererbsen (400 g), abgespült und abgetropft
  • 1 eingelegte Zitrone (s. S. 184), nur die Schale, fein gehackt
  • 80 g grüne Oliven, entsteint, grob gehackt
  • 1 Handvoll Koriandergrün, fein gehackt, plus etwas mehr zum Garnieren
  • 1 Handvoll Minzeblätter, fein gehackt
  • Meersalz

Zubereitung

1. In einem Mörser den Knoblauch mit etwas Salz zu einer Paste zerdrücken. Kreuzkümmel, gemahlenen Koriander, Ingwer, Kurkuma, 2 EL Olivenöl und den Saft von 1⁄2 Zitrone hinzufügen und alles gut verrühren. Das Hähnchenfleisch mit der Gewürzpaste in eine Schüssel geben und alles gründlich vermengen. Abdecken und für mindestens 1 Stunde oder über Nacht kühl stellen.
2. Den Couscous in eine kleine Schüssel streuen und mit kochend heißem Wasser übergießen, sodass er gerade bedeckt ist. Die Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken und beiseitestellen.
3. In einer zweiten Schüssel die Zwiebel mit dem Saft von 1⁄2 Zitrone und 1 Prise Salz vermischen und einige Minuten ruhen lassen. Dann den Fenchel und 1⁄2 EL Olivenöl untermischen.
4. Den Couscous in eine große Schüssel umfüllen. Kichererbsen, Fenchel und Zwiebel, eingelegte Zitrone, Oliven, Kräuter, Saft von 1 Zitrone und 2 EL Olivenöl hinzufügen. Gründlich durchmischen.
5. In der Zwischenzeit den Backofengrill auf 250 °C oder auf die höchste Stufe vorheizen. Das Fleisch in einer flachen ofenfesten Form verteilen. 7–8 Minuten von jeder Seite garen, dann in dünne Streifen schneiden, salzen und mit dem Saft von 1⁄2 Zitrone beträufeln.
6. Zum Servieren die Couscous-Mischung auf eine große Platte geben. Die Hähnchenstreifen darauf anrichten und, falls vorhanden, mit dem Fleischsaft aus der Form beträufeln. Mit Koriandergrün bestreuen und sofort servieren.

Schwierigkeit: einfach


Das Buch zum Rezept:

  • Honig & Orangenblüte
    Honig & Orangenblüte Marokko erfreut sich touristisch immer größerer Beliebtheit. Kein Wunder, wenn man sieht, welche kulturellen wie kulinarischen Schätze in dem Land und seinen Städten zu entdecken sind. Dieses Buch versammelt eine ganze Reihe davon, was diejenigen freuen wird, die sich diese Küche nachhause holen möchten oder noch keine Gelegenheit hatten, nach Marokko zu verreisen.

Tags: , , ,