Areenenberger Apfeltorte

mit Baumnüssen und Thurgauer Apfelschnaps

Bild

Sehr schöne traditionelle Schweizer Apfeltorte

Zutaten

FÜR DEN KUCHENBODEN

  • 60 g Butterflöckchen
  • 3–4 EL Rohrzucker
  • 80 g Baumnüsse,  gehackt
  • 750 g säuerliche Äpfel


FÜR DEN TEIG

  • 100 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 3 Eier
  • 1 unbehandelte Zitrone, Saft und Abrieb
  • 2 EL Thurgauer Apfelschnaps  
  • 250 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
     

Zubereitung

1. Eine Springform von 24 cm Durchmesser mit Backpapier so auslegen, dass ein Rand von etwa 3 cm über der Springform stehen bleibt. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Auf dem Boden der Backform  die Butterflocken, den Rohrzucker und zuletzt die Nüsse gleichmässig  verteilen. Die Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen. Das Fruchtfleisch in dünne Scheiben schneiden und sofort gleichmässig auf dem Boden verteilen.

2. Für den Teig die Butter mit dem Zucker schaumig rühren. Eier, Zitronenschale und -abrieb sowie den Apfelschnaps daruntermischen. Das Mehl und das Backpulver gut vermischen und auf die Masse sieben. Den Teig gründlich vermengen, auf die Äpfel geben und glatt streichen.

3. Den Kuchen direkt auf dem Boden des vorgeheizten Ofens etwa 20 Mi- nuten backen, danach 25 Minuten auf der untersten Rille. Die Apfeltorte sofort nach dem Backen auf ein Kuchengitter stürzen, die Springform lösen und das Backpapier sorgfältig entfernen, dann den Kuchen auskühlen lassen.

VARIANTE: Der Verband Thurgauer Landwirtschaft, von dem dieses Rezept stammt, sieht für den Teig die Zugabe von 2 Esslöffeln Kirsch vor – um bei derselben Frucht zu bleiben,  wäre ein ordentlicher Apfelschnaps sicher auch nicht falsch, das bleibt aber Geschmackssache. 

Schwierigkeit: mittel


Das Buch zum Rezept:

  • Durchgeblättert 4: Von der Schweiz über den Pazifik bis nach China
    Durchgeblättert 4: Von der Schweiz über den Pazifik bis nach China In unserer Rubrik „Durchgeblättert“ besprechen wir eine vielseitige Auswahl an Kochbüchern in komprimierter Form: knapp, konkret und auf den Punkt. Heute: vegetarische Schweizer Küche, ein Buch über die riesige kulinarische Vielfalt des Pazifikraums, authentische China-Küche, eine Anleitung zum Smoken und ein dicker Schinken über vegetarische Aromenpaarung.

Die Hardware zum Rezept:

  • Dr. Oetker Springform Ø 28 cm mit Flachboden
    Hardware Springform: Die runde Backform mit schnitt- und kratzfestem Emaille-Servierboden sowie mit besonderen Antihaft-Eigenschaften - auslaufsicher & fruchtsäurebeständig Ergebnis: Beste Backergebnisse durch eine ausgezeichnete Wärmeleitung für eine rundum gleichmäßige Bräunung des Kuchens – bis +230° Grad hitzebeständig Lieferumfang: 1 x Springform Ø 28 cm - in bester Qualität von Dr. Oetker Material: Die Backform mit Auslaufschutz besteht aus Stahl und ist mit einer Quarz-Emaille Versiegelung versehen – zum einfachen Herauslösen des Kuchens aus der Form

Tags: , , , , ,


Bild © Juliette Chrétien, AT Verlag