Die besten italienischen Kochbücher 2018

Für welche Küche neben der deutschen würden wir uns entscheiden, wenn wir uns so richtig verwöhnen wollen? Die meisten würden sich vermutlich für die italienische entscheiden. Pasta, Parmesan, leckere Desserts. Wer kann da schon nein sagen. Dabei ist italienische Küche so viel vielseitiger! Das zeigen auch die besten Kochbücher für italienische Küche 2018.



Metzgerei Der Ludwig

Big Mamma


Die ganze Sünde italienischer Küche kann man mit diesem dicken Kochbuch erleben. Geschrieben von 250 jungen italienischen Köchinnen und Köchen enthält es fast alle "must eats" Italiens. Pizza mit Kochschinken und Trüffeln, Mozarella in carrozza, köstliche Rinderbraten, Pasta mit Wildschwein oder Risotto mit Spargel. Es ist eine Wonne, dieses Buch und seine 480 Seiten durchzublättern.


  • 8,2 / 10 Scheren

35,00 EUR


Jamie kocht Italien


Auch Jamie Oliver ist der italienischen Küche verfallen, bereits mehrere seiner Bücher hat er ihr gewidmet, unzählige ihrer Rezepte nachgekocht oder variiert. Nun geht es ihm mit seinem neuen Buch darum, das kulinarische Erbe Italiens zu bewahren. Ein glaubwürdiges Vorhaben, wenn man sich ansieht, wie authentisch die Rezepte sind. Optisch ist es ohnehin ein Genuss.


  • 8,1 / 10 Scheren

26,95 EUR


Venedig


Venedig als Reiseziel: kennt man. Venezianische Küche? Eher weniger. Manche wissen vielleicht noch, dass das Carpaccio dort seinen Ursprung haben soll. Aber was wird dort sonst gekocht? Wir empfehlen zur Beantwortung dieser Frage dieses schöne Kochbuch. Mit Rezepten wie Bruschetta mit Spargel, Ziegenkäse und Speck; Artischockenrisotto; Malfatti mit Ricotta und Spinat oder Polentaschnitten mit Oliven. Herrlich!


  • 7,4 / 10 Scheren

29,95 EUR


Südtoskana - Die echte Küche


Die nächste Facette italienischer Küche. Im Süden der Toskana werden die Produkte schon weniger reichhaltig. Kaum noch Milchprodukte, mehr Gemüse, viel Fisch, viel Brot. Geröstet als Bruschetta, als Suppe oder als Bröseln auf der Pasta. Ehrlich, authentisch, schlicht. So werden sie in diesem Kochbuch vorgestellt und so ist es richtig. Die vielen Erklärungen zu Geschichte der Landschaft, der Kultur und den Rezepten sind das, was dieses Buch so wertvoll macht.


  • 7,2 / 10 Scheren

29,95 EUR


Osteria


Slowfood ist die Organisation, die sich die Bewahrung der echten, wahren Küche zur Aufgabe gemacht hat. Und dieses Buch macht dabei mit. In seinen 500 Seiten hat es die authentischen Rezepte Italiens versammelt, die in den Trattorien, Osterien und Ristoranti in täglicher Arbeit am Leben gehalten und gekocht werden. Auf Bilder muss man hier zwar verzichten, wird dafür aber mit einem bis dahin nicht dagewesen Schatz an Rezepten belohnt.


  • 7,7 / 10 Scheren

39,95 EUR


Gennaros Passione


Gennaro Contaldo ist der Koch, dem Jamie Oliver seine Liebe zur italienischen Küche zu verdanken hat. „Seine Leidenschaft fürs Kochen und Geschichten erzählen veränderten mein Leben und meine Art zu kochen für“, schreibt Jamie auf dem Cover. Wenn man sich die Rezepte ansieht, kann man ahnen, warum das so ist. Contaldo ist Meister in Sachen Pasta und davon gibt es in diesem Buch eine ganze Menge. Aber auch Schmorgerichte, frischen Fisch oder cremiges Risotto.


  • 7,5 / 10 Scheren

26,00 EUR


Toskana


Noch einmal Toskana. Mit etwas weniger Hintergründen und Geschichten als in „Südtoskana“ aber ähnlich guten Rezepten. Von Frühstück über Mittagessen, Aperitivo, Hauptgerichte, Beilagen bis zu den Desserts. Authentisch, unkompliziert und lecker.


  • 7 / 10 Scheren

25,00 EUR


+ + + Einmal im Monat die wichtigsten Rezensionen – unser Newsletter + + +