Die besten Backbücher 2018

Träume aus Schokolade, saftige Obsttartes, opulente Torten: was gibt es schöneres, als zu backen. Noch mehr Spaß macht es mit den richtigen Backbüchern. Dies sind die besten Backbücher 2018.



Modern Baking


Donna Hays neues Backbuch ist ein Meisterstück in Opulenz. Selten waren Schokolade, Butter, Zucker, Obst, Cremes und Füllungen so greifbar wie hier. Gelungen ist das mit einer sagenhaften Fotografie und wunderschönem Foodstyling. Die Rezepte sind kompromisslos lecker. Kein Clean Eating, kein Lowcarb, kein Lowfat. Stattdessen: Höchster Genuss. So macht Backen am meisten Spaß.


  • 8,4 / 10 Scheren

39,90 EUR


Kuchen und Torten


Das neue Backbuch aus dem Teubner Verlag ist ein echtes Standardwerk, das sich eher wenig um Trends schert sondern die Grundlagen erklärt. Und das sehr stringend und gründlich: Denn in diesem Backbuch steht alles, was man zum klassischen Backen wissen sollte: das wichtigste über Backzutaten, Backöfen und Formen. Eine Einführung in Teige und Massen (die nicht das gleiche sind!), Cremes und Füllungen, Guss und Glasur oder Dekormassen zum kreativen Gestalten der Torten. Sehr gut.


  • 8,5 / 10 Scheren

42,00 EUR


Pies & Tartes


Sinnliches Backen ist auch hier das Thema. Denn Tartes und Pies duften und blubbern verführerisch, wenn sie aus dem Ofen kommen. Dann riecht man den Duft der Früchte und des buttrigen Teigs. Und als ob das nicht schon schön genug wäre, zeigt dieses Backbuch auch noch, wie einfach die Rezepte zu diesen Gebäcken sind.


  • 7,4 / 10 Scheren

19,95 EUR


Backen aus dem Obstgarten


Andrea Natschke-Hofmanns wurde in eine Bäckerfamilie geboren (welch Glück!) und schreibt auf ihrem Blog „Zimtkeks und Apfeltarte“, einem der wenigen richtig guten Backblogs. Die Rezepte in ihrem neuen Backbuch sind nach den Jahreszeiten geordnet und dürften jedem schmecken: Oder wer mag Rhabarber-Vanille-Muffins, Zitronen-Olivenöl-Kuchen, Limetten-Cheesecake, Himbeer-Pistazien-Friands oder die Beerentarte mit Lemon Curd und Mascarpone nicht!?


  • 7,5 / 10 Scheren

20,00 EUR


Véroniques kleine Klassiker


Veronique Witzigmann ist die Tochter des Jahrhundertkochs Eckart Witzigmann. Und sie mag es offenbar gerne übersichtlich: Denn in diesem Kochbuch zeigt sie kleine Alternativen zu großen, opulenten Torten. Das sind zwar nicht alles echte „Klassiker“, aber dafür ziemlich originell. Zum Beispiel die Milchreis-Törtchen mit Mango, der Naked Cake mit Chai-Latte-Cremefüllung oder Brandteigringe mit Karamell-Kaffee-Füllung.


  • 7,3 / 10 Scheren

29,95 EUR


+ + Einmal im Monat die wichtigsten Rezensionen + +
+ + + Einmal im Monat die wichtigsten Rezensionen – unser Newsletter + + +